DAS EMERGENCY!/NOTRUF CALIFORNIA LEXIKON

von A-Z

 

A

AV PRODUCTIONS Die in Hamburg ansössige Firma war für die Synchronisation von Emergency!/Notruf California zuständig.

B

 

 

Bloom,HAROLD JACK ( *26. April 1924/ + 27. April 1999,auch Hal Bloom ) Co-Erfinder der Serie.Bloom´s Beitrag zum Konzept der Serie ist etwas fragwürdig.Produzent Jack Webb heuerte Bloom für den Pilotfilm an,er sollte die Geschichte zwichen Dixie und Kel Brackett ausarbeiten.Da diese in der weiteren Serie ins Nichts führte,ist es schon komisch das Name ständig an erster Stelle genannt wird,auch in der Zeichentrickversion Emergency! Plus Four.Robert Cinader und die technischen Berater mochten die Arbeit von Bloom nicht besonders,da er aus dem Skript des Pilotfilms eine Seifenoper machen wollte.Kurz vor Drehbeginn überarbeitete Cinader das Drehbuch und kürzte das Material von Bloom auf das nötigste.Die Beziehungsgeschichte zwichen Arzt und Schwester sind auch einer der Schwachpunkte des Pilotfilms und der ersten Staffel.Nach seiner Arbeit für den Piloten,war Bloom nicht weiter in die Produktion von Emergency!/Notruf California involviert. Bloom begann seine Karriere in den späten 40ern als Drehbuchautor für Live Fernsehsendungen.In den 50ern schrieb er diverse Drehbücher für Kinofilme wie The Naked Spur/Nackte Gewalt,für den Bloom eine Oscar Nominierung erhielt,oder Land of the Pharaohs/Land der Pharaonen..In den 50ern und 60ern schrieb er auch für mehrere Serien wie Dezernat M,Bonanza,Checkmate,FBI,Solo für O.N.K.E.L. und Time Tunnel.Den ersten Kontakt mit Produzent Jack Webb hatte er 1969 als er das Drehbuch zum Pilotfilm der Serie The D.A./Der Ankläger schrieb.Danach arbeitete er auch für Webb an Adam-12.Weitere Arbeiten für Jack Webb waren diverse Folgen der Serie Project U.F.O. und der Fernsehfilm The Log of the Black Pearl/Das Geheimnis der Black Pearl.Erwähnenswert ist auch das er 1967 am Drehbuch für den James Bond 007 Klassiker Man lebt nur zweimal gearbeitet hat.Eines seiner letzten Arbeiten war das Holocaust Drama Remembrance of Love mit Kirk Douglas in der Hauptrolle.Bloom war zweimal verheiratet,zuletzt mit Schauspielerin Carolyn Kearney.Er hat insgesamt drei Kinder.Er starb 1999 an Krebs.

BROWN,William G. ( auch William Brown ) Siebter Kameramann der Serie. Brown begann seine Karriere als Kameraassistent und später als Kameramann.Seine erste Arbeit als Director of Photography hatte er bei dem Sierra Pilotfilm The Rangers ( 1974,Regie: Christian I. Nyby,II. ).Nach diesem Job für die Jack Webb/R.A. Cinader Produktion wechselte er direkt zu Notruf California/Emergency!.Dort fotografierte er die komplette dritte Staffel,bis auf die erste Folge Frequency/Keine Chance.Brown änderte den visuellen Stil der gesamten Serie.Weg von der eher statischen und undynamischen Kameraarbeit hin zu bewegelicher und dynamischer Kameraführung.Die Kamera war näher am Geschehen,sorgte mit hektischen Bewegegungen für mehr Härte und Realismus in der Darstellung.Dieser visuelle Stil sollte ein Jahr später von Ric Waite perfektioniert werden.Nach der Serie hatte er keine weiteren nennenswerten Arbeiten,wahrscheinlich zog er sich aus dem Business zurück.

C

D

DeMeo,Angelo ( + 24. Februar ) Stunt Koordinator und stöndiger Nebendarsteller der Serie.DeMeo koordinierte alle Stunts der Serie.In vielen Folgen ist er als Pfleger oder Krankenwagenfahrer zu sehen.Unter der Führung von DeMeo kam es nie zu einem Unfall während der Produktion.Er war das regelmössige Stuntdouble von Randy Mantooth. DeMeo begann seine Karriere in den 50ern als Komparse und Stuntman in Hollywood.Er arbeitete an Serien wie Batman,Combat,Kobra übernehmen Sie,CHiPs,Knight Rider,Ein Colt für alle Fälle. Sein Spitzname ist Angie.

 E

EMERGENCY! ONE Syndication Titel.Der One Zusatztitel wurde benutzt,für die Wiederholungssendungen,als Emergency!/Notruf California,in den 70ern noch aktuell im TV lief.Damit es keine Verwechslung zwichen den alten und den neuen Episoden gab.Diese Master wurden aber auch noch teilweise in den 80ern in den USA benutzt.Heute sind diese Kopien aber sehr rar und werden nicht mehr von den Sendern gezeigt.

F

FENADY,Georg ( *29. Juli 1930/ +29. Mai 2008/auch George Fenady & Georg J. Fenady )  Fenady inszenierte mit 33 Episoden die meisten Episoden von Notruf California/Emergency!. Fenady wurde in Toledo,Ohio geboren.Er ist der jüngere Bruder von Film & Fernsehproduzent Andrew J, Fenady.Er startete seine Karriere bei der Kriegsserie Combat.Er arbeitete dort als Casting Assistent,Regieassistent und später auch als Regisseuer.Sein Regiedebüt gab er mit der Combat Episode Doughboy.Fenady inszenierte 1973 zwei Kinofilme Arnold ( dt. Titel Arnold ) und Terror in the Wax Museum ( dt. Titel: Der Bucklige vom Wachsfigurenkabinett ).Seine Karriere bei Notruf California/Emergency! begann er als Regieassistent.Seine erste Episode für die Serie inszenierte er in der zweiten Staffel mit der Episode Kids/In Angst und Schrecken.Er sollte auch den Notruf California/Emergency! Film Fire! inszenieren,bevor das Projekt gecancelt wurde.Später arbeitete er an Serien wie CHiPs,Quincy,Simon & Simon,Knight Rider,Airwolf,Jake & McCabe,Baywatch,Beverly Hills 90210 und an einigen Fernsehfilmen für Irwin Allen.Seine letzte Arbeit war für die Serie Baywatch Hawaii. Er starb 2008 in Los Angeles.

FINNERMAN,Gerald Perry ( * 17. Dezember 1931 ) Finnermann wurde in Los Angeles geboren.Er begann seine Karriere als Kameramann u,a, bei Raumschiff Enterprise.Dort überlebte er nur knapp einen Helikopterabsturz,während der Suche nach einer geeigneten Location.Regisseur Robert Scheerer und der Pilot starben.Ende der 60er wurde er Director of Photography von Serien wie Kobra übernehmen Sie,Raumschiff Enterprise,F.B.I..In den 70ern fotografierte er verstärkt Serien und TV-Filme für Universal Pictures.In der ersten Staffel von Emergency!/Notruf California war er für drei Episoden hinter der Kamera.Ins Auge fällt seine Beleuchtungstechnik,speziell bei weiblichen Darstellern.Er beleuchtet die Damen stark von der Seite und lässt sie so wie eine Schönheit aus einem Film der 40er oder 50er aussehen.Dieses sieht man deutlich in der Folge Hang Up/In der Klemme als Dixie mit Brackett im Behandlungsraum spricht,nachdem sie den jungen Mann mit Beinfraktur behandelt haben.Diese Technik benutzte er auch in zukünftigen Produktionen wie Kojak,Night Gallery,Planet der Affen-Die Serie oder Das Moder und der Schnüffler.Ab und zu arbeitet Finnermann auch als Regisseur.Er wurde insgesamt 6 mal für den Emmy nominiert und erhielt ihn 1978 für den TV-Film Ziegfeld.

G

H

I

J

K

KELLEY,Richard Alexander ( *6. Oktober 1919 +3. November 1995/auch Richard A, Kelley oder Dick Kelley ) Dritter Kameramann der Derie.Zusammen arbeitete Kelley mit Regisseur Herschel Daugherty an der Episode Botulism/Vertrauenssache.Seine Arbeit zeichnet sich durch beachtlichte Bildkompositionen aus,auch ein Benutzen von Weichzeichnerfiltern ist zu sehen.Kelley wurde in Aberdeen,Washington geboren.Im Alter von 6 Jahren zogen sie nach Los Angeles,Kalifornien.Dort besuchte er die Hollywood High School.Er arbeitete bei der Küstenwache und später im zweiten Weltkrieg war er Mitglied der Marine.In den frühen 60ern arbeitete er als Kameramann für Filme und Serien wie z.B. Auf der Flucht.1966 wechselte er in die Position des Director of Photography.Er fotografierte Serien wie Laredo,The Green Hornet,Planet der Giganten und Sarge.In den 70ern arbeitete er häufig für Walt Disney.Er arbeitete in den 70ern neben Notruf California/Emergency! für erfolgreiche Serien wie M*A*S*H*,Der Mann aus Atlantis und Happy Days.Erwähnenswert ist auch die Mitarbeit an dem Sam Peckinpah Film Convoy,dort fotografierte er die Action Sequenzen.Anfang der 80er arbeitete Kelley verstärkt für Fernsehsitcoms wie Familienbande.Er starb 1995 nach einem Schlaganfall.

L

M

MARQUARD,Brick Dritter Kameramann der Serie.Marquard begann seine Karriere im Fernsehen bei der Serie Bat Masterson.Durch Regisseur Hollingsworth Morse kam Marquard zu Notruf California/Emergency!.Die beiden hatten bereits zusammen an The Rat Patrol und Adam-12 gearbeitet.Seine Kamerarbeit für die Episode Brushfire/Der Feuersturm zeichnet sich durch die wunderschönen Nachtaufnahmen des Buschfeuers aus.Die Szenen am Hughes Haus und bei der Rettungs von Feuerwehrmann Conway beeindrucken durch eine grossartige Beleuchtung,die das Grauen des nahenden Feuers spürbar macht.Weil Morse nach Jack Webbs Weggang von der Serie,nicht weiter für Notruf California/Emergency! arbeitete,war auch Marquard nicht mehr für die Serie verfügbar.Er fotografierte nur diese eine Episode für die Serie.Danach arbeitete er vornehmlich für B-Pictures wie den Kultfilm Foxy Brown ( 1974,Regie: Jack Hill )

N

 

NYBY,Christian ( *1. September 1913/+17. September 1993/auch Chris Nyby Sr. ) Nyby inszenierte ingesamt 7 Episoden von Notruf California/Emergency!.Die Folge die heraussticht ist mit Sicherheit Problem/Auf eigene Faust.Die Folge in der Roy DeSoto sich für den Tod eines Patienten fühlt,zeigt die Starke Darstellerführung des Regisseurs.Er kitzelt eine hervorragend nuancierte Leistung aus Kevin Tighe heraus.Nyby begann seine Karriere in den 40ern als Cutter für Produzent/Regisseur Howard Hawks.Er schnitt solche Filmklassiker wie Red River,Tote schlafen fest und Haben und Nichthaben. 1948 wurde er für den Oscar nominiert,für seine Schnittarbeit an dem Film Red River.1951 nahm er auch zum ersten Mal für Howard Hawks auf dem Regiestuhl platz.Er inszenierte,den inzwichen zum Klassiker gewordenen, Das Ding aus einer anderen Welt.Dieser Film wurde zum Meilenstein des Horror & Science fiction Genres und wurde sogar von 1981 von John Carpenter neu verfilmt.Leider wurde die gesamte Produktion Howard Hawks und seinem Talent zugeschrieben,Nyby wurde von den Kritikern einfach übergangen.Jeder dachte Hawks sei der Regisseur und es gibt viele,die diese Tatsache bis heute für richtig halten.Dies war leider nicht gut für Nyby´s weitere Karriere.Da Angebote für Kinofilme ausblieben,wechselte er zum Fernsehen.Dort inszenierte er in den 50ern,60ern und 70ern diverse Serien wie Perry Mason,Twilight Zone,Tausend Meilen Staub,Rauchende Colts,Lassie,Auf der Flucht,Bonanza,Adam-12,Der Sechs Millionen Dollar Mann und Kojak.Seine letzte Regiearbeit war 1975 für eine Abenteuerserie namens Westwind.Danach zog er sich aus dem Showgeschäft zurück.Nyby bekam nie die Anerkennung die er verdient hatte,er durfte nur noch B-Movies wie Operation CIA oder Shangai Jack ( immerhin mit Bobby Troup ) inszenieren,obwohl er einen Klassiker des Kinos geschaffen hatte. Nyby ist der Vater von Regisseur Christian I. Nyby,II.

NYBY II.,Christian I. ( *1. Juni 1941/auch Chris Nyby & Chris Nyby,Jr. ) Nyby inszenierte mit 31 Episoden nach Georg Fenady die meisten Episoden von Notruf California/Emergency!.Er schrieb auch zwei Episoden und eins der Specials.Sein visueller Stil war prägend für die gesamte Serie.Sehr wackelige und mobile Arbeit mit der Handkamera wurden sein Markenzeichen. Nyby ist der Sohn von Cutter/Regisseur Christian Nyby,der ebenfalls bei Notruf California/Emergency! tätig war. 1959 machte er auf der Van Nuys Highschool seinen Abschluss.1963 ging er als Fotograf nach Vietnam.Seine Karriere begann er als Regieassistent bei Notruf California/Emergency! und Der Chef .Sein Regiedebüt hatte er mit der Der Chef Episode Find a Victim.Später inszenierte er hauptsächlich für das Fernsehen Filme und TV-Serien.Er führte unter anderem bei Serien wie Adam-12,Der Chef,Sierra,CHiPs,240-Robert,Kampfstern Galatica,Detektiv Rockford,Ein Colt für alle Fälle,Knight Rider,Das A-Team,Matlock,Diagnose: Mord,Beverly Hills 90210 Regie.Seine bisher letzte Regiearbeit war der TV-Film Murder 101 mit Dick Van Dyke.Nyby wurde 1984 für die Polizeirevier Hill Street Episode Here´s Adventure,Here´s Romance mit dem DGA Award nominiert.

O

P

Q

R

ROTE ENGEL IM EINSATZ Alternativtitel.Dies sollte der eigentliche Titel der Serie werden,bis man sich dann doch für Notruf California entschied.Aus Versehen,wurde während der morgendlichen Wiederholung auf RTL,eine Episode mit dem alternativen Titel gezeigt.Man hatte eigens einen Vorspann dafür produziert,der sehr viel aufwendiger war als der spätere Notruf California Titel.Die Titelmusik unterschied sich auch von der späteren Vision und Bobby Troup wurde im Vorspann genannt.

S

T

U

V

W

WAITE,Ric ( *10. Juli 1933/auch Richard Waite ) Achter Kameramann der Serie.Waite begann seine Karriere in New York als Fotograf.Dort hatte er ein Fotostudio in denen er Fotos für Werbung und Magazine machte.Er arbeitete u.a. für G.Q.,Vogue und Playboy.In den 70ern zog er nach Los Angeles um als Kameramann zu arbeiten.Er begann für diverse Fernsehserien wie Captains and the Kings,Nakia und Wonder Woman zu arbeiten.1975 fotografierte er die komplette fünfte Staffel von Notruf California/Emergency!.Er übernahm den visuellen Stil seines Vorgängers William Brown und perfektionierte ihn.Seine Handkameraaufnahmen sahen aus wie von einer Steadycam fotografiert.Die Kamera war beweglich und dynamischer als je zuvor,auch aufwendige Kranaufnahmen und interessante Kamerawinkel waren das Markenzeichen von Waite.Durch Ric Waite ist die fünfte Staffel die best fotografierte von allen.Frank Thackery und Bud Thackery übernahmen seinen Job und versuchten seinen Stil weiterzuführen.Seine Aufnahmen nehmen die moderner Serien wie Third Watch oder ER-Die Notaufnahme bereits vorweg und das 30 Jahre früher.1976 erhielt er den Emmy für seine Arbeit bei Captains and the Kings.Ab den späten 70ern wechselte er vom Fernsehen zum Film.Waite wurde zum gefragten Kameramann und ist heute noch gut im Geschäft.Zu seinen Arbeiten gehören u.a. Long Riders ( 1980,Regie: Walter Hill ),Nur 48 Stunden ( 1982,Regie: Walter Hill ),Footlosse ( 1984,Regie: Herbert Ross ),Die rote Flut ( 1984,Regie: John Milius ),Zum Töten freigegeben ( 1990,Regie: Dwight H. Little ),Auf brennendem Eis ( 1994,Regie: Steven Seagal ).

 

X

Y

Z

 

 

 

 

 

Diese Seite befindet sich momentan im Aufbau!

This site is currently under construction!

powered by Beepworld